| 
  • If you are citizen of an European Union member nation, you may not use this service unless you are at least 16 years old.

  • Finally, you can manage your Google Docs, uploads, and email attachments (plus Dropbox and Slack files) in one convenient place. Claim a free account, and in less than 2 minutes, Dokkio (from the makers of PBworks) can automatically organize your content for you.

View
 

Ein neuer Anfang II

Page history last edited by Marco 11 years, 2 months ago

 

 

 

 

Adventure

Ein neuer Anfang II

 

Campaign Date

8. Veltom - 23. Veltom

 

Group Name

Upandals Befreier

 

Group Members

Ban, Glücksritter K6, 7580 LP

Teldormir, Schütze K6, 7580 LP

Kordrion, Elementarist K6, 7890 LP

Fiachna, Kriegerin K5, 8480

 

Written By

Fiachna Deloram

 


 

Nach 4 Tagen Reise gen Eidolon erreichten wird endlich das Dorf Daron, welches Kordrion aufsuchen wollte. Wir wurden von einer riesigen Rauchfahne, unbewachten Palisaden und einem offenem Tor begrüßt und hatten bereits schlimmste Erwartungen. Diese bestätigten sich, also wird sahen, wie eine Tiermeisterin von einem wütendem Mob angegriffen wurde. Als wir in den Kampf eingriffen, um zu klären wie es dazu kam, merkten wir, dass ihre Kärfte nicht normal waren, auch mit verzweifelter Raserei kaum zu erklären. Und wo waren ihre tierischen Begleiter? Nach einem harten Kampf gelang es uns schließlich sie zu bezwingen, und Kordrion eröffnete uns, dass sie von einem Dämon besessen war. Den Aussagen der Dorfbewohner nach zu urteilen gab es im Dorf wohl Probleme mit dem View und Kantriss hatte ihre Hilfe angeboten. Die Dorfbewohner waren zunächst glücklich, in den letzen Wochen gab es allerdings mehr und mehr Vorfälle, Kälber und Katzen starben, denn die Milch war vergiftet, die Kühe bluteten aus den Eutern und es wuchsen ihnen metallene Hörner, Ratten mit 2 Köpfen und Dornen an den Schwänzen tauchten auf - und schließlich eröffneten die befleckten Tiere die Jagd auf die Dorfbewohner. Als die Dorfbewohner Kantriss zur Rede stellten, trafen wir in Daron ein.

 

Es kostete mich einige Überwindung den anderen von Kantriss furchtbarem Blick zu erzählen, mit dem sie mich bedacht hatte... Als ob das alles nicht genug gewesen wäre stellte Kordrion ein verstecktes Mal an meiner Schulter fest, ebenso einen Faden der von diesem in den Astralraum wegführte.

 

Schließlich erzählte Teldormir uns dass er vermutete, Kelldrinn hätte die Habe Kantriss an sich genommen, einen Ring und einen Stab.

 

Da Kelldrinn mich fürchtet und zu Recht am Verstand meiner Gefährten zweifelt, die sich weigern mich aufzugeben, behält er diese Gegenstände nun als Pfand bei sich, bis wir gemeinsam Eidolon erreicht haben.

 

Nachtrag: Nach 2 Tagen der Reise voller Zweifel und Ängste bin ich mir immer noch nicht klar darüber ob meine Loyalität nicht eine Gefahr für meine Gefährten darstellt - ob ich nicht besser den Kampf gegen diese Kreatur alleine aufnehme. Wir haben uns nun im Gasthaus Zum stählernen Spieß einquartiert, heute abend wird Keldrin uns nun wohl die Gegenstände übergeben. Ob sie uns weiterhelfen werden im Kampf gegen den Dämon? Ob ich nicht doch allein die beste Waffe in diesem Kampf bin?

 

 

 

 

Comments (0)

You don't have permission to comment on this page.